Kauf auf Rechnung
Schneller Versand
1-5 Werktage Lieferzeit
14 Tage Rückgaberecht
Filter schließen
 
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dachträger Montage Klemme für Safety Devices Käfige mit Einzelgewinde Dachträger Montage Klemme für Safety Devices...

Einzelgewinde-Montageklemme für alle Defender Safety Devices Außenkäfige

59,90 € *
Inhalt 1 Paket(e)
Außenkäfig für Land Rover Defender HT 110er 3 Tür mit TÜV Land Rover Defender 110 HT Safety Devices...

Externer Überrollschutzkäfig für den Land Rover Defender 110 für zuverlässigen Schutz im Gelände

2.990,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
Überollkäfig  für Defender HT 110er 3 Tür ohne Teilegutachten Land Rover Defender 110 HT Safety Devices...

Externer Überrollschutzkäfig für den Land Rover Defender 110 für zuverlässigen Schutz im Gelände

1.899,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
Defender 90 Außenkäfig Land Rover Defender 90 Safety Devices...

Externer Überrollschutzkäfig für den Land Rover Defender 90 mit Gepäckrutsche für zuverlässigen Schutz im Gelände

2.890,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
RBL1087SSS Außenkäfig Land Rover Defender Land Rover Defender 90 Safety Devices...

Externer Überrollschutzkäfig für den Land Rover Defender 90 für zuverlässigen Schutz im Gelände

1.799,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
RBL1087SSS Außenkäfig Land Rover Defender Defender 90 Außenkäfig ohne TÜV (ohne...

Externer Überrollschutzkäfig für den Land Rover Defender 90 für zuverlässigen Schutz im Gelände

1.799,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
RBL2137SSS Außenkäfig Land Rover Defender 90 mit TÜV Teilegutachten Defender 90 Außenkäfig mit TÜV (ohne...

Externer Überrollschutzkäfig für den Land Rover Defender 90 für zuverlässigen Schutz im Gelände

2.890,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
Safety Devices Dachträger für Land Rover Defender 110 Station Safety Devices Außenkäfig für Defender 110...

Safety Devices Außenkäfig für Land Rover Defender 110 Station ohne TÜV Teilegutachten

2.100,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
Safety Devices Hoop Rail Defender Safety Devices Hoop-Rail für Dachträger Montage

Auflagerohr für Dachträger Montage auf Defender Safety Devices Außenkäfigen

  • Defender 90
  • Defender 110 (alle)
  • Defender 130 (alle)
249,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
Plane Spriegel Gestänge Land Rover Defender 90 verstärkt Safety Devices Überrollkäfig für Land Rover...

Überollkäfig Land Rover Defender 90 für Plane Spriegel Fahrzeuge

1.879,00 € *
Inhalt 1 Satz
RBL1857SSS Außenkäfig Defender 110 Doppelkabine Pick-Up Außenkäfig für Defender 110 Double Cab ohne TÜV...

Außenkäfig für Land Rover Defender 110 Doppelkabine Pick Up.

  • Kaltgezogene natlose Stahlrohr S355
  • Sandgestrahl
  • Zink-Primer Schwarz Pulverbeschichtet
  • ohne TÜV Teilegutachten
1.945,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
RBL1857SSS Außenkäfig Defender 110 Doppelkabine Pick-Up Außenkäfig für Defender 110 Double Cab mit TÜV...

Außenkäfig für Land Rover Defender 110 Doppelkabine Pick Up.

  • Kaltgezogene natlose Stahlrohr S355
  • Sandgestrahl
  • Zink-Primer Schwarz Pulverbeschichtet
  • mit TÜV Teilegutachten
2.990,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
1 von 2

Produkte von Safety Devices

Safety Devices

Land Rover Defender Überrollkäfige und Außenkäfige von Safety Devices

Der frühere Limousinenrennfahrer und Gründungsmitglied des BRSCC East Anglian Center, John Aley, und sein „rechter Mann“, Brian Wilkinson, entwarfen nach einem schweren Unfall den ersten Überrollbügel Europas für John Aley. Sie nannten den Überrollbügel „Aley Bar“. Das war 1964 die Geburtsstunde der Firma Safety Devices.

Die FIA ​​beschloss, Überrollkäfige im Motorsport obligatorisch zu machen und der homologierte Käfig war geboren. Brian Wilkinson verließ Aley Bars und gründete mit Tony Willis und Colin Mynott Safety Devices. Safety Devices wurde in Cherry Hinton, Cambridge, gegründet. Safety Devices entwickelte die weltweit ersten 4x4-Außenrollkäfige für Land Rover und die britische Armee.

Safety Devices expanidert und entwickelt Überrollkäfige für alle Fahrzeuge

1978 Safety Devices zieht von Cherry Hinton in ein größeres Gebäude in der Exning Road, Newmarket. Die Vorbereitung der Autos wurde von Werksteams in Auftrag gegeben, darunter British Leyland, Opel, Ford, Vauxhall, Mitsubishi und Talbot. Sicherheitsvorrichtungen würden eine Standardkarosserie von der Produktionslinie nehmen und Aufhängungsmodifikationen, Turmverstärkungen, verbreiterte Radkästen, Nahtschweißen und natürlich die Konstruktion und den Einbau von Überrollkäfigen ausführen. Mit rund 25 Mitarbeitern war Safety Devices das führende Unternehmen für die professionelle Chassisvorbereitung seiner Zeit.

1980 Die Camel Trophy kontaktierte Safety Devices, um ihre Flotte für die erste Expedition über das Amazonasbecken vollständig auszurüsten. Diese Beziehung wurde mit Safety Devices fortgesetzt. So wurden alle Defender und Discovery 1 mit Safety Devices ROPS (Roll Over Protection System)  während der gesamten Ära der Camel Trophy ausgestattet.

Im Jahr 1985 Gerry Johnstone, ehemaliger Teammanager des Dealer Team Vauxhall (DTV), wurde für kurze Zeit Director of Safety Devices. Nach seiner Anweisung waren Safety Devices die offiziellen Vertreter des Vauxhall Astra GTE, der von British Telecom für den damals besten Rallyefahrer, den in Finnland geborenen Pentti Airikkala, gesponsert wurde, der 1985 im Astra an der britischen WRC-Runde teilnahm 1986.

1988 Safety Devices hat Aley Bars gekauft.

1990 Safety Devices zog nach Soham im Raum Newmarket, expandierte in größere Räumlichkeiten, rationalisierte den Produktionsfluss und erweiterte den SVO (Special Vehicle Operations).

1995 Land Rover beauftragte Safety Devices mit der Entwicklung eines Überrollkäfigs für seine Wolf-Fahrzeuge zur Herstellung von 7500 Käfigen für die britische Armee. Safety Devices kaufte einen hochmodernen computergesteuerten Roboterschweißer, der die Überrollkäfige automatisch zusammenschweißte.

2005 Unter dem zunehmenden Druck des Marktes für kommerziell wettbewerbsfähige Produkte verlegte der Geschäftsführer von Safety Devices, der Werks Rallye-Fahrer Tony Fall, die Produktion nach Polen. Dabei ging er eine Partnerschaft mit einem hochwertigen Hersteller ein, der immer noch die ISO 9001-Qualität von Safety Devices gewährleistet heute gesicherte Überrollkäfige.

2007 QMS International hat Safety Devices als qualitätsgesicherten Hersteller nach ISO 9001 zertifiziert, eine Zertifizierung, die Safety Devices auch heute noch besitzt.

2011 Safety Devices wurde von ŠKODA beauftragt, einen maßgeschneiderten Überrollkäfig für einen ŠKODA Octavia vRS zu konstruieren und zu installieren. Am 19. August 2011 um 07:45 Uhr wurde der ŠKODA Octavia vRS offiziell zum schnellsten 2,0-Liter-Serienauto mit Kompressor, als der 600 PS starke „Salt Spec“ -Renner in den legendären Bonneville Salt Flats von Utah eine SCTA-sanktionierte Geschwindigkeit von 227.070 Meilen pro Stunde registrierte.

2011 Der Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel führte die Rangliste der Formel-1-Fahrer von BBC 2 TV im preisgünstigen F1-Fahrerauto an, das mit einem prominenten Überrollkäfig von Safety Devices ausgestattet war.

2012 Safety Devices feiert 40-jähriges Bestehen. Das Geschäft wächst weiter und expandiert in neue Märkte, insbesondere in den 4x4-Flottenmarkt für Öl-, Mineral- und Gasexplorationsunternehmen.

2014 Umzug von Safety Devices in die neuen 12.000 Quadratmeter großen Räumlichkeiten in Mildenhall, Suffolk. Dieser Schritt wird es Safety Devices ermöglichen, durch verstärkte Produktentwicklungen, maßgeschneiderte Projekte und mehr Installationen vor Ort zu expandieren.

Zuletzt angesehen
Newsletter
Ich möchte zukünftig Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von 4WARD4X4 per E-Mail informiert werden. Eine
  • Kauf auf Rechnung
  • Schneller Versand
  • 1-5 Werktage Lieferzeit
  • 14 Tage Rückgaberecht