Kauf auf Rechnung
Schneller Versand
1-5 Werktage Lieferzeit
14 Tage Rückgaberecht

Wie plane ich eine Offroad Tour? 4WARD4X4 informiert!

Oft wird über Offroad Touren fantasiert, nur wenige Leute setzen sie aber tatsächlich in die Tat um. Eigentlich schade, da Offroad Touren eine ganz besondere Art des Erlebnisurlaubs sind. Die Planung scheint oft abzuschrecken und lässt nur echte Profis über. Doch unabhängig davon, ob Sie bereits Erfahrungen in Sachen Planung haben oder Ihre erste Offroad Tour noch ansteht: Die Planung muss nicht schwierig sein, denn mit der richtigen Vorbereitung kann es auch relativ einfach in die Tat umgesetzt werden. Ohne einen gewissen Aufwand geht es dabei natürlich nicht, allerdings ist eine gelungene Offroad Tour bei eigener Planung noch schöner und befriedigender.

Erfahren Sie daher mit 4WARD4x4 was für die Planung einer Offroad Tour besonders wichtig ist.

Was ist eine Offroad Tour eigentlich im Detail?

Offroad Touren oder Erlebnistouren sind gar nicht bis ins letzte Detail abgegrenzt, doch das müssen sie überhaupt nicht. Eigentlich werden sie hauptsächlich darüber definiert, dass große Teile der Strecke außerhalb von befestigten Straßen zurückgelegt werden, also beispielsweise auf Schotterpisten oder gar komplett abseits von vorgesehenen Straßen. Doch selbst die Anfahrt zu solchen Offroad Touren erfolgt oft auf befestigten, normalen Straßen, was ebenfalls einfach dazugehört.

Die Dauer für solche Touren ist genauso wenig klar eingegrenzt wie das dafür überquerte Terrain. Auch die Orte sind äußerst variabel, weshalb unser Mitteleuropa genauso gut geeignet ist wie andere Länder und Kontinente. Als Fahrzeug dienen aufgrund der gestiegenen Ansprüche dann häufig Offroad Fahrzeuge, die auch als 4x4 bezeichnet werden, was auf den Allradantrieb solcher Fahrzeuge zurückzuführen ist.

Am Anfang stehen die Rahmendaten in der Planung der Offroad Tour

Es ist bei der Planung von Offroad Touren wie bei jedem anderen Urlaub und Ausflug ebenfalls wichtig, erst einmal Rahmendaten festzulegen. Der Zeitraum steht hierbei natürlich am Anfang, da er oft an die eigenen verfügbaren Urlaubstage gekoppelt ist. Hier sind dann je nach Ziel ebenfalls typische Wetterverhältnisse für die jeweilige Jahreszeit sinnvoll einzubeziehen, damit keine bösen Überraschungen warten. Das Ziel ist neben der Dauer eine zweite wichtige Variable. Soll es eine hügelige Landschaft sein, oder vielleicht in der Nähe von vielen Gewässern?

Die Möglichkeiten sind endlos und die Planung der Offroad Touren hängt in diesem Gesichtspunkt mit Ihrem Geschmack und Ihren Möglichkeiten zusammen. Auch eine dritte zentrale Variable, der Preis, spielt hierbei natürlich mit ein, weshalb ein Budget für Verpflegung, Reisekosten, Benzin und Equipment bereits vorher zumindest grob festgelegt werden sollte.

Die Navigation ist enorm wichtig

Je nach dem wo Ihre Offroad Tour hinführen soll, ist die Navigation nicht ganz unwichtig. So wird bei Offroad Touren in der Regel von Wegpunkt zu Wegpunkt navigiert. Grund dafür ist, dass somit feste Ziele bestehen und außerdem gibt es oft keine Wege zum jeweiligen Punkt, was viel Improvisationstalent benötigt. Somit gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Navigation, deren Kombination oft die größten Erfolgsaussichten verspricht. So können beispielsweise Karten und Navigationsgeräte hervorragend kombiniert werden. Besonders auf den Navigationsgeräten sollte dann auch das richtige Kartenmaterial vorhanden sein. Die Kombination an Navigationsmöglichkeiten zielt im besten Fall darauf ab, möglichst umfassende Informationen zu bieten.

Ohne das richtige Fahrzeug funktioniert nur wenig

Das A und O bei jeder Offroad Tour ist und bleibt das Fahrzeug. Einige weniger anspruchsvolle Touren fordern hierbei vielleicht nicht so sehr, allerdings lässt sich das vorher besonders bei einiger Planung kaum mit absoluter Sicherheit planen. Offroad Fahrzeuge zeichnen sich durch einen leistungsstarken Motor aus, der den Antrieb auf alle vier Räder verteilt. Somit können auch anspruchsvolle Steigungen oder tiefe Matschbecken überwunden werden. Gleichzeitig sind die Räder groß und der Aufbau recht hoch, um ähnliche Ziele zu erfüllen. Große Ladeflächen ermöglichen es gleichzeitig viel zusätzliches Equipment mitzunehmen und somit auch längere Touren ohne Zwischenstopps durchzuführen.

Das passende Zubehör rundet die Offroad Tour ab

Sowohl Sie selbst als auch Ihr Fahrzeug werden bei den meisten Offroad Touren zusätzliches Zubehör benötigen. In Bezug auf das Fahrzeug können das beispielsweise Beleuchtungsmodule, Dachträger oder zusätzliche Motorleistungen sein. Auch verbesserte Reifen, die vom Alltagsgebrauch des Fahrzeugs abweichen, sind ein klassisches Beispiel für Zubehör, das für Offroad Touren benötigt wird. Sie selbst benötigen zusätzlich einen Schlafplatz. Zubehör zum Zelten ist hierbei oft die gängigste Lösung. Und genau in diesem Bereich des Zubehörs für Offroad Touren ist 4WARD4x4 der richtige Ansprechpartner für Ihre Bedürfnisse. Wir bieten eine breite Auswahl und stellen Ihnen somit im Grunde genommen alles zur Verfügung, was Sie an Zubehör für Ihre nächste Offroad Tour benötigen. Jetzt fündig werden!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
ARB Dachzelt Simpson mit überdachtem Einstieg ARB Dachzelt Simpson mit überdachtem Einstieg
1.629,00 € *
Inhalt 1 Paket(e)
Ultra Leicht Dachzelt - 17 kg - Feather Light Dachzelt Ultra OASIS Ultra leicht Dachzelt
1.099,00 € *
Inhalt 1 Stück
Bambus Camping-Tisch Bambus Camping Klapptisch
169,90 € *
Inhalt 1 Paket(e)
Wasserfilter mit Duschaufsatz für Expeditionen und Fernreisen Wasserfilter LFJ 10000 UF
299,00 € *
Inhalt 1 Stück
OME offroad Camping Klappstuhl OME Offroad Camping-Stuhl
109,00 € *
Inhalt 1 Stück
Newsletter
Ich möchte zukünftig Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von 4WARD4X4 per E-Mail informiert werden. Eine
  • Kauf auf Rechnung
  • Schneller Versand
  • 1-5 Werktage Lieferzeit
  • 14 Tage Rückgaberecht